DÖRFER STÄRKEN.



Viele Investitionen konzentrieren sich in der Kernstadt. Das ist auch sinnvoll, soweit dort Einrichtungen wie die Grundschule für alle Menschen in Stadt und Dörfern vorgehalten werden. Dennoch setze ich mich für mehr Selbstbestimmung der Dörfer und ihrer Einwohnerinnen und Einwohner ein. Dafür schlage ich einen Bürgerhaushalt für die ganze Stadt - mit einem eigenen Budget für jedes Dorf - vor.

Der ÖPNV ist gerade in den Dörfern unzureichend. Gerade das Randgebiet des zuständigen Verkehrsverbunds Südniedersachsen scheint gerne in Vergessenheit zu geraten. In den gegenwärtigen Strukturen sind schnelle und deutliche Verbesserungen schwierig. Ich möchte dennoch im Kreistag dafür kämpfen!